Mindful Compassionate Parenting

10-Wochenkurs ab Februar 2023

Gelassener und liebevoller im Familienalltag

Beginn: 01. Februar 2023

Folgende Termine sind vorgesehen: 1.2., 8.2., 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 22.3. 29.3., 5.4. und 12.4.2023

Zeit: immer mittwochs jeweils 19:30 bis 21:00 Uhr

Kosten: 220 Euro – Hier handelt es sich um einen einmaligen Sonderpreis, da es der Zertifizierungskurs zum Abschluss der Fortbildung zur zertifizierten Mindful Compassionate Parenting (MCP) Lehrerin ist.

Ort: Live online via Zoom 

 

In diesem Kurs werden Achtsamkeit und Selbstmitgefühl speziell für Eltern angeleitet und vertieft. Mit verschiedene Achtsamkeits-, Mitgefühls- und Selbsterforschungsübungen wird geübt, die eigenen automatischen Stress- und Reaktionsmuster wahrzunehmen. Dies schafft Raum, sich selbst bewusster zu steuern und den Umgang mit Eltern-Stressreaktionen hilfreicher zu regeln.

Für die Momente, in denen nichts zu klappen scheint und man sich überfordert fühlt eine freundliche und mitfühlende Haltung sich selbst (und den anderen gegenüber) zu entwickeln.

Es wird Wissen vermittelt über uralte automatische Reaktionsmuster unseres Elterngehirns im Stress.  Das ermöglicht einen neuen Blick auf die Alltagsanforderungen an Eltern. Positives Kultivieren ändert unser Gehirn und unsere Reaktionsmöglichkeiten. Der Erfahrungsaustausch im Kurs mit den anderen Eltern ist sehr unterstützend und lässt die geteilte Menschlichkeit erleben. Für den Elternalltag angepasste Übungen für zu Hause bieten neue Perspektiven und fördern die Selbstfürsorge, die Mitfreude und die Gelassenheit, in guten wie in schwierigen Zeiten.

 

Dieser Kurs ist offen für alle Eltern und Bezugspersonen von Kindern jeden Alters. Auch Eltern, die schon Enkelkinder um sich haben, sind herzlich willkommen. Sie können einzeln oder als Paar am Kurs teilnehmen. Vorerfahrung in Meditation oder Achtsamkeit ist nicht notwendig. Er bietet sich aber auch bestens als Ergänzung nach einem MBSR-Kurs. 

Inhalte und Themen des MCP-Kurses

Kursabend 1

Wie unser Gehirn im Stress-Alarm-Modus funktioniert und erste Gegenmaßnahmen.

Kursabend 2

Evolution des Stresses – die 3 Regulations-Systeme für Emotionen und Motivation. Achtsamkeit als Gegenmittel. 

 

Kursabend 3

Stress in unserer modernen Art zu leben – Die speziellen Optimierungsfallen für Eltern.


Kursabend 4

Stressbewältigung durch Selbstmitgefühl – Lernt sich selbst ein guter Freund sein.

Kursabend 5

Veränderungen mit freundlicher Stimme motivieren + "Was wirklich zählt". Sinnstiftendes und Grundwerte.

Kursabend 6

Die 4 Lebensfreuden – 4 Geisteshaltungen als Resilienzfaktoren. 

Mitfreude und Gelassenheit pflegen statt Stress und Ärger.

 


Kursabend 7

Kultivieren einer positiven Perspektive hilft Ressourcen aufbauen. Sicherheit kultivieren.

Kursabend 8

Stressbewältigung in Konfliktsituationen und Versöhnung.

Kursabend 9

Interpersonelle Stressbewältigung: Grenzen spüren und mit freundlicher Klarheit setzen.

 


Kursabend 10


Resilienz und Wohlbefinden kultivieren. Abschluss des Kurses.

Zu jedem Inhalt lernen Sie verschiedene Achtsamkeits-, Mitgefühls- und Selbsterforschungsübungen kennen, über die wir uns im Kurs austauschen. Zwischen den Kursabenden gibt es die  "Geschenke der Woche" – Übungsaufgaben und Anregungen für zu Hause. Diese unterstützen Sie darin , das Gelernte in den Alltag zu integrieren. Sie erhalten ein ausführliches Teilnehmerhandbuch, alle Audio-Dateien für die Übungen und das Buch zum Kurs " "Wir Eltern sind auch nur Menschen - Selbstmitgefühl zwischen Säbelzahntiger und Smartphone".

 

Die Anmeldung für diesen Kurs ist nur möglich nach vorheriger Teilnahme an einer Informationsveranstaltung oder einem Vorgespräch per Zoom (30 bis 45 Minuten). 

 

Bitte beachten Sie, dieser Kurs ist keine Elternberatung.

Der hier angebotene Kurs basiert auf den Inhalten und Ablauf dem Konzept des Mindful Compassionate Parenting-Kurses (MCP) - Elternschaft mit Achtsamkeit und Selbstmitgefühl. MCP wurde von dem vierfachen Vater, MBSR-/Achtsamkeitslehrer und Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Jörg Mangold entwickelt, der in diesem Kurs seine umfangreichen Erfahrungen aus seiner persönlichen Achtsamkeits- und Mitgefühlspraxis und seiner beruflichen Tätigkeit als Therapeut mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen verbindet.