Wie wirkt MBSR?

Viele wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung des MBSR-Achtsamkeitstrainings auf die Gesundheit. Es ist nicht nur erfolgreich bei der Prävention von Stress und dient damit der Burnout-Prophylaxe, es verbessert zudem das Immunsystem. Wir werden seltener krank! 

MBSR hat sich bewährt bei:

  • Chronischen Schmerzzuständen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck)
  • Kopfschmerz und Migräne
  • Chronischer Erschöpfung     
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsmangel
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Angststörungen und Panikattacken
  • Depressionen


DR. ULRICH OTT IM INTERVIEW

Meditationsforscher Dr. Ulrich Ott

erläutert, was Achtsamkeit bedeutet

und was sie bewirken kann.



Aktuelle Studien

  •  Themenheft 8/2019 von „Current Opinions in Psychology“ zu Mindfulness mit knapp 60 Artikeln zum aktuellen Forschungsstand. 

Bücher Tipps

  • Peter Sedlmeier: Die Kraft der Meditation - was die Wissenschaft darüber weiß, Rowohlt 2016
  • Ullrich Ott: Meditation für Skeptiker: Ein Neurowissenschaftler erklärt den Weg zum Selbst, Droemer 2015